Peter Tertocha

Peter Tertocha

Im April 1982 bin ich grünes Mitglied geworden, weil die DIE GRÜNEN damals die einzige Partei waren, die konsequent gegen die Nutzung der Atomenergie eintraten. In den beiden folgenden Jahren gehörte ich zu der Gruppe kommunalpolitisch interessierter Mitglieder, die sich intensiv auf die Kommunalwahl im Herbst 1984 vorbereitete. 6 GRÜNE zogen in den Rat der Stadt Gelsenkirchen und 8 GRÜNE in die Bezirksvertretungen ein, ich wohnte damals in Erle und wurde für 5 Jahre Mitglied der Bezirksvertretung Ost.

Anfang 1990 wurde ich Mitglied des Rates der Stadt Gelsenkirchen und bin seitdem schwerpunktmäßig für die Finanzpolitik zuständig. Weitere Arbeitsgebiete waren in all den Jahren auch die Jugend- und Sportpolitik.

 

Ausschüsse: Ausschuss zur Untersuchung von Fehlverhalten im Kontext der Gelsenkirchener Jugendhilfe, Beratungsgremium für die kommunalen Belange beim Fernwärmeausbau in Gelsenkirchen (Uniper Wärme GmbH), Betriebsausschuss gkd-el, Haupt-, Finanz-, Beteiligungs- und Personalausschuss, Verwaltungsrat Sparkasse, and Wahlprüfungsausschuss (Vorsitzender)

Email verschicken