Dr. Irene Mihalic nach der Wahl zur neuen Sprecherin der Ruhrgebiets-Grünen in Essen

Irene Mihalic an der Spitze der Ruhr-Grünen

Die Grünen im Ruhrgebiet haben einen neuen Vorstand. In Essen wurde Dr. Irene Mihalic, Bundestagsabgeordnete aus Gelsenkirchen, einstimmig zur neuen Sprecherin gewählt. Mihalic löst damit den Wittener Börje Wichert ab, der nach fast 14 Jahren als Chef der Grünen im Ruhrgebiet nicht mehr angetreten war. „Ich möchte, dass die Ruhr-Grünen eine starke Stimme für unsere Region sind. Es ist unerlässlich, die Weichen in der nächsten Phase des Strukturwandels nun richtig zu stellen. Dazu wollen wir beitragen“, so Mihalic. Zweite Sprecherin des Vorstands bleibt die Dortmunderin Daniela Schneckenburger, Wolfgang Rettich aus Bochum ist weiter für die Finanzen des Bezirksverbands verantwortlich.

Erste Direktwahl des Ruhrparlaments als zentrales Thema

Zentrales Thema für den neuen Vorstand ist laut Irene Mihalic die Direktwahl des Ruhrparlaments bei der kommenden Kommunalwahl 2020. „Erstmals haben die Menschen im Ruhrgebiet die Möglichkeit, ganz direkt über die Zusammensetzung des Ruhrparlaments abzustimmen. Das ist ein wichtiger Schritt für mehr Zusammenarbeit und Zusammenhalt im Ruhrgebiet und gegen Kirchturmdenken und Kleinstaaterei.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld