Hartz IV überwinden: Grüne diskutieren über Alternativen der sozialen Sicherung

Hartz IV ist ein gesellschaftliches Reizthema. Gerade bei uns in Gelsenkirchen, wo es seit Jahren eine hohe Quote bei Langzeitarbeitslosigkeit und Kinderarmut gibt. Welche Fehlentwicklungen sind seit der Einführung von Hartz IV zu beobachten? Welche Alternativen der sozialen Sicherung werden vorgeschlagen? Was ist die grüne Garantiesicherung? Das und mehr wollen die Gelsenkirchener Grünen gemeinsam mit Sven Lehmann, MdB und Sarah-Lee Heinrich am 9. Oktober ab 18:30 Uhr im Café des Alfred-Zingler-Hauses (Margaretenhof 10-12) diskutieren.

Sven Lehmann sitzt für die Grünen im Bundestag und ist sozialpolitischer Sprecher der Fraktion. Er fordert die Abschaffung von Hartz IV und plädiert für eine sanktionsfreie Garantiesicherung. Sarah-Lee Heinrich ist eine bekannte Aktivistin zum Thema Kinderarmut und Hartz IV.  Zuletzt ist die 18-Jährige am 25. September zum Thema Armut bei Sandra Maischberger eindrucksvoll aufgetreten. Die Moderation übernimmt Ingrid Wüllscheidt, grüne Ratsfrau und sozialpolitische Sprecherin der grünen Fraktion in Gelsenkirchen.

„Perspektivlosigkeit sowie Ausgrenzung aus der Mehrheitsgesellschaft sind Alltag für viele Menschen, die auf Hartz IV angewiesen sind.“, erzählt Grünen-Vorsitzende Adrianna Gorczyk. „Wir wollen offen darüber diskutieren, welche Alternativen es gibt und wie es für Betroffene leichter werden kann, aus eigener Kraft die Armutsspirale zu durchbrechen.“

Alle Interessierten sind herzlich zur Diskussion eingeladen. Getränke werden gegen freiwillige Spende für das Alfred-Zingler-Haus bereitgestellt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld