Grüne Flagge

Grüne wollen Fachhochschule in Gelsenkirchen halten!

Vergangene Woche trafen sich die Grünen Gelsenkirchen mit dem neuen Präsidenten der Fachhochschule für öffentlichen Verwaltung (FHöV). Am Hochschulstandort an der Wanner Straße studieren rund 1.000 Polizist*innen und Verwaltungsbeamt*innen. „Wir wollen, dass auch der anstehende Neubau der Hochschule, mit dann wahrscheinlich 2.000 Studierenden, in Gelsenkirchen angesiedelt wird. Die Stadtverwaltung ist nun gefordert eine Fläche zu benennen, die den Kriterien entspricht und dann Gespräche mit der FHöV und den zuständigen Behörden zu führen, damit bald 1.000 Studierende mehr und nicht 1.000 Studierende weniger in Gelsenkirchen lernen“, so der Grüne Kreisvorsitzende Jan Dworatzek. „Ein innenstadtnaher Neubau der FHöV, beispielsweise auf der Fläche des alten Schalker Vereins, wäre über den Hauptbahnhof ausgezeichnet an andere Städte angebunden. Der Impuls für die City durch 2.000 Studierende ist außerdem nicht zu unterschätzen. Zum Beispiel könnte dadurch unsere Gastronomie belebt und ausgeweitet werden, was auch die Lebensqualität für alle steigern wird.“

Am Gespräch beteiligt war auch Irene Mihalic, Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete und vor der Zeit im Bundestag selbst Polizistin. „Ich danke der Hochschule für das angenehme und konstruktive Gespräch.  Wir wollen Gelsenkirchen ganz konkret als Hochschulstandort stärken!“ Die Grünen wollen an dem Thema dranbleiben. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Verwaltung der Hochschule Flächen anbietet und die Öffentlichkeit über den Fortschritt informiert“, so der bildungspolitische Sprecher David Fischer. „Außerdem wollen wir wissen, warum ein Neubau nahe der Westfälischen Hochschule vom Tisch ist.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld