GRÜNE unterstützen freie Kulturszene: Rund 30 Interessierte folgten der Einladung zur ansehBar 

Kunst im öffentlichen Raum mal ganz anders – auf Einladung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben rund 30 Interessierte an der Vorstellung der Aktion ansehBar teilgenommen. Bei der zweistündigen Tour durch Ückendorf stellten Nancy E. Watt und Christoph Lammert, die zu den Initiator*innen der AnsehBar zählen, insgesamt neun Werke näher vor.

Zur Kultur einer Stadt zählen zweifellos auch die gastronomischen Angebote. Folgerichtig endete die Tour in der Trinkhalle am Flöz, ganz nach dem grünen Wahlkampfmotto „Dein Lokal ist nicht egal“. Dort wurden zur Unterstützung der lokalen Kulturszene Geldspenden eingesammelt.

“Wem die lokale Kultur ebenfalls am Herzen liegt, kann die freie Kulturszene mit dem Szeniale-Cent unterstützen”, bittet Adrianna Gorczyk, Kreisvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Bis zum 10. August gibt es die erste Ausstellung der AnsehBar an 16 Standorten zu bewundern. Ab dem 11. August werden die Werke der zweiten Ausstellung bis zum 10. September in der Öffentlichkeit gezeigt. Umsonst und draußen. Daher: “Einfach hingehn, dranstehn und Kunst sehn”, werben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Mehr Infos zum Szeniale-Cent unter: www.szeniale.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld