Grüne Sternfahrt zum Mechtenberg

Am 13. September wählen die Menschen in Gelsenkirchen und im ganzen Ruhrgebiet im Zuge der Kommunalwahlen auch erstmals das Ruhrparlament direkt. Diese Direktwahl wollen die Grünen mit einer Fahrrad-Sternfahrt an diesem Sonntag (30. August) aus allen Teilen des Ruhrgebiets zum Mechtenberg besondere Aufmerksamkeit schenken und das Vorhaben der Entwicklung zur Radmetropole unterstreichen.

Mitradeln ausdrücklich erwünscht!

Treff der Gelsenkirchener Gruppe ist um 11 Uhr am Haupteingang des Rathauses Buer. Pünktlich um 11.15 Uhr wird gestartet. Ausgearbeitet und begleitet wird die Gelsenkirchener Tour von den Liegeradfreunden Ruhr-Lippe. Martina Lilla-Oblong wird als grüne Kandidatin aus Gelsenkirchen für das Ruhrparlament mit dabei sein.

Von Buer geht es zunächst zum Schloss Horst. Dort schließt sich die Gruppe aus Gladbeck an. Nächste Station ist der Gelsenkirchener Hauptbahnhof (Südseite/Neustadt, ca. 12:30 Uhr), wo mit der Bahn Anreisende in Empfang genommen werden. „Wir haben uns bewusst den Mechtenberg als Ziel ausgesucht, weil wenige Meter vom dortigen Bauernhof entfernt als Beitrag zur Kulturhauptstadt 2010 der Kunstverein Gelsenkirchen einen Grenzpfahl als Symbol der Zersplitterung des Ruhrgebiets errichtet hat. Nicht nur die Städte Bochum, Essen und Gelsenkirchen grenzen an dieser Stelle aneinander, sondern auch die Regierungsbezirke Arnsberg, Düsseldorf und Münster sowie die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen“, so Ruhr-Kandidatin Lilla-Oblong. „Wir versprechen uns vom erstmals direkt gewählten Ruhrparlament einen kräftigen Schub für die Entwicklung der Metropolregion Ruhr und die Überwindung dieser Grenzen.“

Ziel ist gegen 13 Uhr das Hofcafé des Bauernhofes Mechtenberg (Am Mechtenberg 5, 45309 Essen), um dann gemeinsam zum Grenzpfahl zu gehen. Anschließend wird auf dem Bauernhof für das leibliche Wohl gesorgt. Neben dem grünen Spitzenduo für die Ruhrwahl, Dr. Birgit Beisheim und Patrick Voss, wird auch die Gelsenkirchener Europaabgeordnete Terry Reintke vor Ort sein. Aus Gründen des Infektionsschutzes wird um Anmeldung gebeten.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld