GRÜNE schlagen David Fischer als Beigeordneten vor

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wird in der Ratssitzung am 25.06.2020 bei der Wahl eines Beigeordneten für die Bereiche Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration den Stadtverordneten David Fischer vorschlagen und geschlossen für ihn stimmen. Dies hat die Fraktion in ihrer Sitzung am 22.06.2020 einstimmig beschlossen.

Fraktionsvorsitzender Peter Tertocha: „Die von der SPD favorisierte Bewerberin Anne Heselhaus hat sich zu Beginn der Fraktionssitzung in der Grünen Fraktion vorgestellt. Die Kenntnisse und Erfahrungen von Frau Heselhaus in der Organisation und Führung einer Verwaltung sind unbestritten. Aber auch David Fischer hat an dieser Stelle langjährige Erfahrungen und Kenntnisse und er verfügt nach Auffassung der Grünen Fraktion zusätzlich über deutlich mehr Erfahrung in den Bereichen Bildung, Jugend und Sport. Wir halten ihn aufgrund der fachlichen und persönlichen Eignung für dieses Amt für einen hervorragenden Kandidaten.“

Des Weiteren hält es die Grüne Fraktion – wie bereits in der Vergangenheit geäußert – weiterhin für den falschen Weg, dass eine Beigeordneten-Stelle kurz vor der Kommunalwahl noch schnell mit den alten Mehrheitsverhältnissen neu besetzt wird. Peter Tertocha: „Wir hätten uns gewünscht, dass die Stadt Gelsenkirchen ebenso handelt wie zum Beispiel die Stadt Herne, in der die Stelle der im März 2020 ausgeschiedenen Bildungsdezernentin erst nach der Kommunalwahl wiederbesetzt wird. Eine Abstimmung darüber wäre auch in Gelsenkirchen nach der Kommunalwahl noch in diesem Jahr (z. B. in der November-Ratssitzung) möglich. Aber für solch ein Vorgehen fehlt der Gelsenkirchener SPD offensichtlich der Mut.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld