GRÜNE gratulieren Gelsenkirchen zur Auszeichnung als UNESCO Learning City 2017

Die GRÜNEN in Gelsenkirchen freuen sich darüber, dass Gelsenkirchen als UNESCO Learning City 2017 ausgezeichnet wurde:

„Nur 16 Städte weltweit werden mit diesem Preis ausgezeichnet und zusammen mit vielen Auszeichnungen der Vorjahre und dem zweiten Platz beim Nachhaltigkeitspreis zeigt sich, dass Gelsenkirchen Vorreiter in Sachen nachhaltiger Entwicklung ist“, so Barbara Oehmichen, Sprecherin des GRÜNEN Kreisverbandes.

Neben Gelsenkirchen stehen Städte wie  Tunis (Tunesien), Bristol (Großbritannien) und Okayama (Japan) auf der Auszeichnungsliste.

Irene Mihalic, Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete ergänzt: „Insbesondere ist vielen Ehrenamtlichen und dem Netzwerk rund um Werner Rybarski und dem agenda21 Büro zu danken, die tagtäglich Bildung für nachhaltige Entwicklung in Gelsenkirchen voran bringen.“

„Den Zugang zu Bildung zu vereinfachen und zu fördern ist eine Stärke dieser Stadt“, erklärt Terry Reintke, Europaabgeordnete aus Gelsenkirchen, einen der wesentlichen Bausteine dieser Auszeichnung. „Jugendarbeitslosigkeit ist in Europa leider ein nach wie vorher großes Problem, da ist es wichtig früh und mit Bildung dagegen zu halten – gerade in einer Stadt, die vor derartigen Herausforderungen steht wie Gelsenkirchen.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld