GRÜNE fordern Antworten von BP

Nach der Information durch die WAZ zu der Bodenverunreinigung durch Kerosin fordern die GRÜNEN dazu Informationen in der Bezirksvertretung West und im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz.

Dennis Melerski, umweltpolitscher Sprecher der GRÜNEN: „Dieses Vertuschen fördert nicht das Vertrauen in BP. Wir haben daher für den Umweltausschuss beantragt, dass ein Vertreter von BP eingeladen wird. Dort erwarten wir Antworten und lückenlose Aufklärung. Ebenso möchten wir auch, dass jemand von der aufsichtsführenden Bezirksregierung anwesend ist.“

Mirco Kranefeld, GRÜNER Bezirksvertreter in West: „Ich bin empört, dass die Bewohnerinnen und Bewohner von Horst erst jetzt durch die Zeitung von dem Vorfall erfahren. Darum soll zumindest am 27. Oktober die Bezirksvertretung umfassend informiert werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld