Straßenbahn - Mobilität ist Teilhabe

GRÜNE: Sozialticket muss erhalten bleiben

Die GRÜNE Ratsfraktion hat für die nächste Sitzung des Ausschusses für Soziales und Arbeit den Tagesordnungspunkt „Aktuelle Entwicklung und zukünftige Sicherung des Sozialtickets“ beantragt. Ingrid Wüllscheidt, sozialpolitische Sprecherin: „Das Sozialticket hat in den Jahren nach seiner Einführung trotz aller Preiserhöhungen eine immer größere Nachfrage erfahren. Es ist zu einem wichtigen Bestandteil der gesellschaftlichen Teilhabe für Menschen mit geringem Einkommen geworden. Wesentliche Grundlage, die die Einführung des Sozialtickets ermöglicht hat, war der Landeszuschuss von zuletzt 40 Mio. Euro durch die rotgrüne NRW-Landesregierung. Auch die neue Landesregierung sollte an dieser Förderung nicht rütteln und dieses wichtige Angebot nicht gefährden.“

Die Verwaltung wird von den GRÜNEN mit ihrem Antrag gebeten, über die aktuelle Entwicklung des Sozialtickets hinsichtlich der Nachfrage, der Kosten und der zukünftigen Absicherung durch VRR und Landesregierung zu berichten. Auf dieser Grundlage soll beraten werden, wie von Seiten der Ratsgremien und der Verwaltung auf die weitere Entwicklung und Sicherung dieses wichtigen Instrumentes zur gesellschaftlichen Teilhabe Einfluss genommen werden kann.

Anlage: ASA_171110_Aktuelle Entwicklung und zukünftige Sicherung des Sozialtickets

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld